Das Wahlprogramm

der mittelständischen Wirtschaftspüfer und vereidigten Buchprüfer für den Beirat der Wirtschaftsprüferkammer
Angemessene und transparente Beiträge

Angemessene und transparente Kammerbeiträge

Gebühren haben im Beitrag nichts verloren!

Falls Sie keine gesetzlichen Abschlussprüfungen durchführen, sollten Sie folgendes wissen:

Die ständig gestiegenen regulatorischen Anforderungen an die Abschlussprüfer im Nicht-Börsensegment haben dazu geführt, dass von den rund 13.000 Prüferpraxen in Deutschland nur noch 3.000 gesetzliche Pflichtprüfungen durchführen. Die Zahl der Abschlussprüfer ist weiter auf Talfahrt.

2016 wurde die freiwillige Qualitätskontrolle abgeschafft. Nur noch rund 27% der Praxen machen gesetzliche Abschlussprüfungen und unterliegen der Qualitätskontrolle. Hinter diesen 27 % der Praxen verbergen sich etwa 60% der Berufsangehörigen.

Rund 40% der Berufsangehörigen brauchen die Abt. Qualitätskontrolle nicht mehr. Trotzdem werden diese Kolleginnen und Kollegen für die 2,5 Mio. Kosten des Qualitätskontrollverfahrens zur Kasse gebeten. Gebühren werden als Beitrag verpackt und damit vergemeinschaftet.

Damit muss Schluss sein!

Qualitätskontrolle braucht eine transparente Gebühr und keine verstecke Beitragsfinanzierung.

Nur die Gruppe der Abschlussprüfer zieht einen Nutzen aus der Qualitätskontrolle durch Prüfungs- und Beratungsaufträge. Deswegen müssen aus den Beiträgen die Qualitätskontrolle-Gebühren herausgerechnet werden und anders verteilt werden. Unser Analyseergebnis lautet: Qualitätskontrolle-Gebühren raus aus den Beiträgen und rein in die Gebührenordnung. Bei der Gebührenordnung muss darauf geachtet werden, dass die kleinen Praxen nicht die Hauptlast tragen sollen, sondern jene großen Gesellschaften, die am meisten Umsatz mit den Prüfungsmandaten machen. Hier kann die Aufteilung entweder nach Köpfen oder nach Umsatz erfolgen.

Machen Sie die Beiratswahl zur Beitragswahl!

Wenn Sie also auch eine gerechte QK-Kostenverteilung wollen, dann geben Sie den KandidatenInnen der wp.net WP Gschrei und vBP-Eschbach-Liste Ihre Stimmen. Nur mit einer Stimmenmehrheit können wir die Beiträge gerechter gestalten. Gemeinsam mit Ihnen und für Sie schaffen wir das.

Geben Sie den Kandidaten/innen der WP-Gschrei-Liste und der vBP-Eschbach-Liste Ihre Stimme. Nur so können wir uns dafür einsetzen und unsere Ziele für Sie erreichen, damit Ihr Kammerbeitrag um den Fremdkörper „Qualitätskontrollkosten“ gesenkt werden.

Die Geldtürme der Wirtschaftsprüferkammer wachsen seit einigen Jahren dank falscher Beitrags-Berechnungsbasis in den Himmel.